Kann ich mein Fahrrad mit in den Zug nehmen?

Das hängt von verschiedenen Faktoren ab: Bahnbetreiber, Art des Zuges, ob Sie Ihr Fahrrad zusammenklappen können, es in einer Hülle verstauen können oder es in seiner vollen Größe transportieren wollen.



Deutsche Bahn

Nahverkehr

Viele IRE, RB-Züge haben Platz für voll montierte Fahrräder. Dies bedeutet, dass es eine für Fahrräder geeignete Zone mit einer limitierten Anzahl an freien Plätzen im Zug gibt. Um sicherstellen, dass SIe mit ihrem Fahrrad einsteigen können, raten wir Ihnen, Hauptverkehrszeiten zu vermeiden. Im Nahverkehr hängt der Preis vom Land ab (mehr Infos dazu finden Sie hier).

Fernverkehr

Viele IC und EC-Züge haben Platz für voll montierte Fahrräder, verlangen aber eine zusätzliche Fahrrad-Reservierung. Dies bedeutet, dass es eine für Fahrräder geeignete Zone mit einer limitierten Anzahl an freien Plätzen im Zug gibt. 

In ICE 1-3 - Zügen ist die Fahrradmitnahme nicht möglich. In ICE 4 Zügen ist ein Fahrradabteil vorhanden, die Plätze sind begrenzt und müssen vor der Abreise am Bahnhof reserviert werden.

Warum verkauft Trainline keine Fahrradtickets für DB-Züge?

Wir können Ihnen diesen Service momentan leider noch nicht anbieten, weil er noch nicht über die DB-Schnittstelle für Drittanbieter verfügbar ist. Ob es in Zukunft eine Änerung hierzu geben wird, wissen wir noch nicht, angefragt haben wir aber bereits. Es tut uns sehr leid, wir würden diesen Service auch gerne für Sie anbieten. Für weitere Informationen können Sie sich an die Radfahrer-Hotline der DB wenden.


SNCF

Montierte Fahrräder

TGV und Intercités-Züge (mit Sitzplatzreservierung).

Gewisse TGV-Züge haben Platz für voll montierte Fahrräder, verlangen aber eine zusätzliche Fahrrad-Reservierung. Dies bedeutet, dass es eine für Fahrräder geeignete Zone mit einer limitierten Anzahl an freien Plätzen im Zug gibt. Sollte ihr TGV oder Intercités-Zug eine solche Zone haben, werden Sie folgende Optionen während Ihrer Buchung sehen:

Sobald Sie Ihr Ticket gebucht haben, erscheint folgende Fahrrad-Reservierung: 

take bike on train france

Reservierungen für Nicht-Klappfahrräder sind absolut verbindlich und können nicht nach der Reservierung hinzugefügt werden. Wenn Sie ein Ticket inklusive Fahrradreservierung gebucht haben, sitzen Sie dementsprechend neben Ihrem Fahrrad. Aus diesem Grund können Fahrradbesitzer nicht neben Fahrgästen sitzen, die keine Fahrrad-Reservierung haben. Das bedeutet ebenfalls, dass die Fahrgäste ohne Fahrrad eine separate Buchung durchführen müssen.

Ich kann keine Buchungs-Option für mein Fahrrad finden. Warum?

Wenn Sie keine Option (wie oben angezeigt) sehen, um einen Platz für Ihr Fahrrad zu buchen, bedeutet dies, dass es nicht möglich ist ein Fahrrad mit auf diese Zugfahrt zu nehmen. Die meisten Süd-Ost TGV-Züge bieten keinen Fahrradplatz an. Dies gilt zum Beispiel für Reisen von Paris nach Lyon oder von Lyon nach Marseille. Für diese Strecken ist es besser einen TER (regional) Zug über den Paris Bercy Bahnhof zu buchen oder Ihr Fahrrad zusammenzuklappen und in einer geeigneten Hülle zu verstauen (die dann als normales Gepäck gilt). Für Avignon gibt es nun Züge, die nach Avignon Centre fahren und Fahrräder in voller Montur akzeptieren.

Anbei finden Sie eine Karte, die alle TGV -Züge mit Fahrradbereich anzeigt: 

take bike on train france

TER und Intercités-Züge (ohne Sitzplatzreservierung)

Fast alle TER- oder Intercités-Züge haben eine Fahrradzone in der Sie Ihr Fahrrad kostenlos unterbringen können, ohne vorher eine Reservierung durchgeführt zu haben. Wenn dies der Fall sein sollte, werden Sie einen "Fahrradbereich"-Option auf unserer Webseite sehen:

Für diese Züge brauchen Sie ein reguläres Bahnticket, das Sie auf Trainline buchen können. Da keine Reservierungen für die Fahrräder vorgesehen werden, kann der Schaffner Ihr Fahrrad ablehnen, falls der Zug bereits überfüllt ist. Dies passiert allerdings äußerst selten. Wenn bei der Buchung keine Fahrrad-Option angezeigt wird, gibt es diese in dem von Ihnen gewählten Zug nicht.

Intercités-Nachtzüge

Wir verkaufen ebenfalls Fahrrad-Reservierungen für vollmontierte Fahrräder für die französischen Nachtzüge. Das bedeutet, das es eine für Fahrräder vorgesehene Abstellzone mit limitierten Plätzen gibt. Hier sehen Sie die folgenden Optionen für Ihre Zugtickets:

Zerlegte Fahrräder

Wenn Ihr Fahrrad in einer Hülle verstaut werden kann, die nicht größer als 120 x 90cm ist, wird diese als Gepäck gezählt. Für ein normales City-Rad gilt diese Regel nur, wenn Sie die Reifen entfernen und das Lenkrad umdrehen und es in einer geeigneten Hülle verstauen. Diese Hülle kann im Gepäckbereich untergebracht werden, der sich jeweils am Ende eines Wagons befindet. Wenn Sie ein Klappfahrrad besitzen sollten, dann wird es die SNCF als normales Gepäck anerkennen, auch wenn es nicht in einer Hülle aufbewahrt wird. 

Wenn Sie also vorhaben ein Klappfahrrad mitzunehmen, können Sie gerne ein reguläres Bahnticket über Trainline buchen (das keine Fahrrad-Reservierung beinhaltet). Bitte beachten Sie, dass dies nur für französische Reisen gilt, nicht aber internationale Strecken wie zum Beispiel Paris - Barcelona vorsieht. Klicken Sie  hier, um mehr Informationen zu erhalten.

Tipp: Klappen Sie Ihr Fahrrad zusammen und verstauen Sie es in einer Fahrradhülle. 


SNCF Lieferservice

Sie können Ihr Fahrrad auch als Gepäckstück über den SNCF-Gepäckservice reisen lassen. Seien Sie sich sich jedoch bitte des Preises bewusst (bis zu 80€), der höher als Ihr eigentliches Ticket sein kann. Um Ihr Fahrrad liefern zu lassen, schauen Sie sich bitte alle wichtigen Informationen diesbezüglich an. Dieser Service kann leider nicht über Trainline gebucht werden. 


Eurostar

Wenn Ihr Fahrrad demontiert ist, können Sie es in einer geeigneten Hülle transportieren,

  • die nicht länger als 85 cm ist für Züge von/nach London, Paris, Brüssel und Lille (ein normales Stadtrad kann diesen Bedingungen nicht entsprechen, auch wenn es auseinander montiert wurde, nur Klappräder entsprechen diesen Bedingungen) oder Fahrräder 
  • die nicht länger als 120 cm sind für Züge von/nach London in die Provence und die Alpen (saisonbedingte Strecken).

In in diesen beiden Fällen betrachtet Eurostar Ihr Fahrrad eventuell als normales Gepäckstück.  

Sollte Ihr Fahrrad diesen Bedingungen nicht entsprechen, sollten Sie vorerst Ihr Ticket über Trainline kaufen und sich dann mit dem Eurostar Kundendienst in Verbindung setzen, um einen Platz für Ihr Fahrrad zu reservieren. Auch wenn das Ticket nicht über Eurostar gebucht wurde, kann der Bahnbetreiber eine Fahrrad-Reservierung für Sie durchführen.


TGV Lyria

In den TGV Lyria Zügen sind leider keine Fahrradabteile mehr verfügbar. Ihr Fahrrad muss zerlegt in einer entsprechenden Hülle als Gepäckstück mitgeführt werden.


Thalys

Thalys-Züge haben keinen Abstellraum für Fahrräder. Dementsprechend sind nur Klappräder oder auseinander genommene Räder erlaubt, die in einer Hülle verstaut sind. Diese darf nicht größer als 120 x 90 cm sein.


Renfe-SNCF

Renfe-SNCF-Züge haben keinen Abstellraum für Fahrräder. Dementsprechend sind nur Klappräder oder auseinander genommene Räder erlaubt, die in einer Hülle verstaut sind. Diese darf nicht größer als 120 x 90 cm sein.


Thello, Trenitalia und Italo

Thello

Montierte Fahrräder sind im Zug strikt verboten, sie müssen zerlegt und in einer Fahrradhülle mitgeführt werden. In diesem Fall wird das Fahrrad als ein Gepäckstück betrachtet. Sie haben Anrecht auf 2 Standard Koffer, die weniger als 160 cm messen (Höhe + Breite + Länge), inklusive Handgepäck. Fahrradhüllen die 160 cm überschreiten, sind im Zug nicht erlaubt.

Trenitalia

Regionalbahnen

Für die Regionalzüge gilt im Allgemeinen, dass die Fahrräder zerlegt und in einer Hülle (80 x 110 x 40 cm) verstaut werden müssen. Mit einem zusammengklappten Fahrrad können Sie nur in der zweiten Klasse reisen, das Fahrrad muss außerdem in einer Hülle verstaut sein. Bei vereinzelten Regionalzügen von Trenitalia können Sie auch ein montiertes Fahrrad mitführen, leider können wir solche Reservierungen bei uns noch nicht anbieten. Sie können die Reservierung in diesem Fall direkt bei http://www.trenitalia.com durchführen.

Inlandszüge

Bei allen Inlandszügen können Sie Ihr Fahrrad kostenlos mitführen, solange es zerlegt und in einer Hülle verpackt ist. Das Fahrrad muss in den vorgesehenen Gepäckfächern (in jedem Waggon vorhanden) verstaut werden. Falls die Gepäckfächer voll sind, können Sie das Fahrrad anderswo verstauen, solange es kein Sicherheitsrisiko darstellt oder andere Passagiere und Plätze blockiert.

Internationale Züge

Leider können wir noch keine Reservierungen für montierte Fahrräder auf internationalen Trenitalia Linien anbieten. Sie können die Reservierung in diesem Fall direkt bei http://www.trenitalia.com durchführen.

Italo

Bei allen Italo Zügen können Sie Ihr Fahrrad kostenlos mitführen, solange es zerlegt und in einer Hülle verpackt ist. Die maximale Größe der Hülle beträgt 120 x 90cm. Italo hat eine Freigepäckgrenze von 2 Gepäckstücken plus Handgepäck pro Person, die Fahrradhülle wird dabei mitgezählt.